Wie Sexismus Frauen in ihrem Alltag begleitet

Rob Bliss veröffentlichte am 28.10.2014 ein Video auf YouTube mit dem Titel „10 Hours of Walking in NYC as a Woman“. Das Video dauert knapp 2 Minuten. Man sieht eine junge Frau, in einem schwarzen Shirt und einer Jeans, die durch die Straßen von New York läuft und dabei immer wieder von fremden Männer angesprochen oder sogar verfolgt wird. Das sogenannte Catcalling ist wohl eine der häufigsten Formen von Sexismus, denen Frauen täglich zum Opfer fallen. Es mag nach außen eher harmlos wirken, auf betroffene Frauen hingegen wirkt es bedrohlich. Da es nicht möglich ist einzuschätzen, ob es nur bei den Rufen bleibt.

Belästigung am Arbeitsplatz

Neben den Catcalls werden Frauen auch häufig Opfer von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Das beginnt mit unangebrachten Kosenamen und endet mit ungewollten Handgreiflichkeiten. Frauen werden durch sexuelle Handlungen häufig von männlichen Kollegen herabgewürdigt. Opfer sexueller Gewalt am Arbeitsplatz haben meist Schwierigkeiten diese zu melden, da es sich bei den Täter oft um Vorgesetzte handelt und die Betroffenen deshalb Angst haben ihren Job zu verlieren.

Gerade noch am Feiern und zack fremder Schwanz am Hintern

Auch in der Party- und Feierkultur kann man häufig sexuelle Belästigung beobachten. Viel Männer verlieren nach dem Genuss von Alkohol ihre Hemmungen und gehen offensiver auf Frauen zu. Dies zeigt sich oft in Form von verbaler wie auch körperlicher Bedrängnis. Alkohol sollte nie eine Ausrede für Männer sein, sich Frauen aufzudrängen und sie ohne Erlaubnis anzufassen.

Ein Tag ohne Männer

In einer Umfrage der Instagram Seite feminist, wollten die Verantwortlichen wissen, was ihre Followerinnen tun würden, wenn es für einen Tag keine Männer gäbe. Die meist gegebene Antwort war, dass sie einen Spaziergang oder genauer einen Nachtspaziergang machen würden. Mehr als 10 Frauen haben sich für diese Antwort entschieden. Ich habe diesen Beitrag damals in meiner Instagram Story geteilt und sehr viele Reaktionen von meinen Freundinnen erhalten, die zu 100 % mit dieser Aussage übereinstimmten.

Aber was sagt uns das?

Wir fühlen uns unsicher, jeden Tag und das nur weil wir Frauen sind. Und f*** ich bin gerne eine Frau und ich fühle mich meistens wohl in meinem Körper. Ich will mich nicht unsicher fühlen, nur weil ich alleine auf der Straße unterwegs bin und ich keinen „starken“ Mann an meiner Seite habe, der mich vor den alltäglichen Gefahren, die ich durch Männer ausgesetzt bin beschützen kann. Ich will Nachts alleine nach Hause laufen können und mich dabei sicher fühlen. Ich will mich anziehen können, wie ich mich an dem Tag fühle, ohne Angst haben zu müssen, dass es eine Einladung für irgendjemanden darstellt mich zu bedrängen und sexuell zu belästigen. Ich will, dass wir uns alle immer sicher fühlen, egal was wir tun, wie wir uns verhalten oder wo wir uns befinden. Wir sollten nicht darauf verzichten müssen tanzen zu gehen, weil wir Angst haben, dass uns wieder ein Besoffener zu Nahe kommt.

Sexuelle Gewalt ist kein Witz für uns. Sie ist unser Alltag. Keine von uns ist damit alleine, auch wenn es sich manchmal so anfühlt. Aber ohne männliche Unterstützung werden wir sie wohl nie ganz los.

Kurzer Disclaimer am Ende. Natürlich gibt es auch männliche Opfer und Überlebende sexueller Belästigung und Gewalt und wir sind auch bei diesen Opfern und auch sie gehören zu uns. Der Artikel dreht sich nur um weibliche Opfer, weil ich das Thema zunächst eingrenzen wollte. Es werden aber weitere Artikel zu dem Thema folgen, bei denen wir auch näher auf männliche Betroffene eingehen werden. Falls ihr selbst Überlebender oder Überlebende seid und euch austauschen oder eure Geschichte erzählen wollt, freue ich mich über eine Nachricht von euch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: